Veranstaltungsort


Die Burg gehört zu den weitestgehend ursprünglich erhaltenen Burgen in Sachsen. Die Anlage, bestehend unter anderem aus Wall und Graben, Ringmauer mit Wehrgang sowie Bergfried, zeigt sich in einer einzigartig bewahrten Geschlossenheit. Erstmals 1225 urkundlich erwähnt, wurde die Burg Schönfels als Mittelpunkt einer Rodeherrschaft unter Kaiser Friedrich I. Barbarossa gegründet. Für das heutige Aussehen der Burg ist maßgeblich die Familie von Weißenbach verantwortlich. Als Ergebnis ihrer Um- und Ausbauarbeiten um 1480 sind u. a. die spätgotische Bohlenstube mit Kielbogentür, das so genannte Archiv mit Kreuzrippengewölbe und die Burgkapelle zu bewundern. Die Burg beherbergt in ihren attraktiven historischen Räumen ein Museum und eine Gaststätte.

 

Das Unikum wird im Gelände der Vorburg zwischen historischem Wirtschaftsgebäude und Hauptburg umringt von alten Wehrmauern der Geschichte ordentlich musikalischen Druck machen...

 

Essen & Trinken

Direkt im Gelände findet man Getränke- und Essensstände.

 

Parken

Im Umkreis von 600 Metern stehen genügend Parkplätze zur Verfügung.